Kompetenz-Test zur Arbeitsmarktfitness

Kostenlos die beruflichen Stärken und Schwächen prüfen

München (pts/15.12.2005/09:00) – Die neue Website richtet sich mit einem umfangreichen Service- und Informationsangebot an alle, die sich fit machen wollen für den Arbeitsmarkt und die beruflichen Anforderungen von morgen. Wer seine Arbeitsmarktfitness überprüfen möchte, kann einen aussagekräftigen Kompetenzcheck nutzen. Die Teilnahme kostet normalerweise 18 Euro, ist aber bis Jahresende kostenlos möglich. Um gratis dabei zu sein, müssen die Teilnehmer bei der Anmeldung zum Test nur den Gutscheincode IES3516 eingeben.

Weiterlesen →

Ratgeber “Schule – und dann?”

Der neue Ratgeber “Schule ” und dann?” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gibt Tipps für den Start in das Berufsleben. Er beantwortet die drängenden Fragen: “Wie soll es nach der Schule weiter gehen, wie finde ich meinen Traumberuf und wie bewerbe ich mich richtig?” Der Ratgeber hilft dabei, eigene Stärken kennen zu lernen und gezielt einen Beruf zu finden, der zu einem passt. Außerdem bietet er Vorschläge für das Verfassen von Bewerbungen. Weiterlesen →

“Abitur, und was dann?”

Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe sehen sich mit der Frage “Was will ich studieren oder welchen Beruf möchte ich ergreifen?” konfrontiert. Frühzeitige Orientierung und Informationen helfen den Schülern dabei, eigene Berufswünsche zu entdecken oder zu festigen. Der Berufsfindungsprozess sollte dabei als ein Schritt der eigenen Reife und eine Entscheidung mit weitreichender Konsequenz empfunden werden. Ein sehr gute Vorbereitung schon vor dem Abitur ist also unabdingbar. Mit dem neuen Unterrichtsmaterial möchten wir Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien und weiterführenden Schulen helfen, die Berufswahl- und Studienorientierung fächerübergreifend in den Unterricht einzubinden. Weiterlesen →

Ausbildung im WDR

Der WDR informiert ausführlich über verschiedenartige Ausbildungsangebote. Es werden Ausbildungsplätze angeboten in den Handwerklich und künstlerischen Berufen, in der IT- und Nachrichtentechnik, im kaufmännisch und dokumentarischen Bereich und im Bereich Medientechnik und Grafik. All dies sind Berufe mit sehr sicheren Zukunftsperspektiven. Es ist auch möglich Volontariate und Praktika im WDR zu machen. Zu all diesen Fragen informiert die Homepage oder auch eine Broschüre mit dem Titel “Ausbildung im WDR, Voraussetungen und Chancen”, die beim Westdeutschen Rundfunk Köln bestellt werden kann. Weiterlesen →

PTA (Pharmazeutisch-Technische-Assistentin)

Berufsbezeichnung:

PTA (Pharmazeutisch-Technische-Assistentin)

Schulausbildung:

erweiterter Realschulabschluss (mindestens Realschulabschluss)

Berufsausbildung und Weiterbildung:

Ausbildung zur Apothekenhelferin (heute heißt es PKA, Pharmazeutisch-Kaufmännische-Assistentin), (2 Jahre Apothekenausbildung, einmal pro Woche Berufsschule in Detmold, Prüfung);

danach eine Ausbildung zur PTA, (2 Jahre ganztägige Schule in Minden, Schriftliche Prüfung, ½ Jahr Praktikum als PTA, Abschlussprüfung mündlich)

Beispielhafte Tätigkeiten:

  • Herstellung von Medikamenten,
  • Aushändigung von Medikamenten,
  • Beratung der Patienten,
  • Verkauf von apothekenüblichen Waren (z.B.: Kosmetika, Hygieneartikel, …),
  • Anpassen von Stützstrumpfhosen/ Strümpfen,
  • Krankenkassenabrechnungen

Rahmenbedingungen und Anforderungen:

  • geforderte Schulausbildung,
  • PC-Kenntnisse,
  • polizeiliches Führungszeugnis,
  • ärztliches Attest (Sehtest, keine ansteckenden Krankheiten, keine Probleme bei langem Stehen),
  • Fremdsprachenkenntnisse

Verdienstmöglichkeiten:

ca. 2000 € Brutto

Zukunftsaussichten:

schlecht, wegen Abbau im Gesundheitswesen werden weniger PTA’s gebraucht, jedoch zu viele ausgebildet

Nicole Engel

Weiterlesen →