Sporthelferinnen und Sporthelfer

Sporthelfer – Wer ist das?

Sporthelferinnen und Sporthelfer sind ausgebildete Schülerinnen und Schüler, die spezielle Bewegungs-, Spiel und Sportangebote für Mitschülerinnen und Mitschüler am HVG gestalten und durchführen. Über den Schulsport hinaus können die Sporthelferinnen und Sporthelfer selbstständig im Sportverein aktiv werden und Mitverantwortung übernehmen, indem sie beispielsweise die Leitung von Praxisangeboten unterstützen.

Neben der Ausbildung als Sporthelferin und Sporthelfer im Schul- und Vereinssport wird die Lizenz als erster Baustein im Qualifizierungssystem des organisierten Sports (LSB NRW) anerkannt.

Wer kann Sporthelfer werden?

Die Ausbildung für Sporthelferinnen und Sporthelfer am HVG richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, die daran interessiert und dafür geeignet sind, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote an unserer Schule zu organisieren und zu betreuen.

Sporthelfer-Ausbildung

Die Ausbildung wird von qualifizierten Sportlehrkräften des HVG durchgeführt. In einer mindestens 30 Lerneinheiten umfassenden Maßnahme werden die Schülerinnen und Schüler auf ihren Einsatz als Sporthelferin oder Sporthelfer vorbereitet. Am HVG wird die Ausbildung als Kompaktveranstaltung im 2. Schulhalbjahr der Jahrgangsstufe 9 durchgeführt.

Sporthelfer im Einsatz

Bei ihren vielfältigen Einsätzen im Schullalltag arbeiten die ausgebildeten Sporthelferinnen und Sporthelfer im Team. Die Ausbildungslehrer und weitere Sportlehrerinnen und Sportlehrer fungieren als Begleiter und Mentoren.

Tätigkeitsfelder der Sporthelferinnen und Sporthelfer am HVG

  • Sport-AGs
  • Schulsportfeste und -wettkämpfe
  • Bewegungs- und sportorientierte Projekte
  • Pausensport
  • Unterstützung der SV-Arbeit

… und natürlich bringen Sporthelferinnen und Sporthelfer viele eigene Ideen ein!

Ansprechpartner

Ansprechpartner für Ausbildung am HVG ist Michael Ehrhardt. Zudem finden sich weiterführende Informationen hier.