Latein

Absoluta sententia expositore non indiget.

Besonderheiten

Eine Besonderheit des Faches Latein liegt darin, dass es das exemplarische Erlernen einer Sprache ermöglicht. Dies wird unterstützt durch die relative Langsamkeit des Vorgehens, welches sich auch  in der einseitigen Übersetzungsrichtung und der Unterrichtssprache Deutsch niederschlägt.  Zudem bildet und bietet Latein wesentliche Grundlagen sowohl grammatischer als auch lexikalischer Art im Hinblick auf Deutsch und die modernen Fremdsprachen, die üblicherweise an Gymnasien unterrichtet werden, und ermöglicht einen erweiterten Zugang zur Entschlüsselung von Texten besonders auch fachsprachlicher Natur.

2012-09-16 14.17.29Des Weiteren liegen wesentliche kulturelle Elemente des christlich-jüdischen Abendlandes in der römischen Antike begründet. Der Kernlehrplan Latein für das Gymnasium Sek I in NRW sagt: „Lateinische Text eröffnen den Zugang zu einer in der Vergangenheit liegenden und in der Gegenwart wirksamen  Welt. Sie befassen sich mit den jeweiligen Lebensbedingungen, mit gesellschaftlichen, politischen, kulturellen, religiösen und philosophischen Themen, mit menschlichen Erfahrungen und Schicksalen, mit Werten und Normen des Handelns.  Ob es um grundsätzliche Fragehaltung in der Wissenschaft, um Auffassungen vom Staatswesen, um verallgemeinerungsfähige Rechtsgrundsätze, um künstlerische Motive oder um das Wesen des Menschen, seine Würde und seine Verantwortung geht, in diesen und vielen anderen Bereichen  […] der Antike sind gemeinsame europäische Wuzeln und kulturelles Erbe zu entdecken.“

Latein wird am HVG ab der Jahrgangsstufe 6 mindestens bis zum Ende der Jahrgangsstufe 9 unterrichtet. Darauf aufbauend kann auch in der Einführungsphase der Oberstufe (Jahrgangsstufe 10) Latein fortgesetzt werden, um das Latinum zu erreichen.

Die Kolleginnen und Kollegen

Die Fachkonferenz Latein des HVG besteht z.Zt. aus 4 Kolleginnen und Kollegen:
Herr Becker, Frau Dreier, Frau Hillebrand, Herr Weykamp.

Ansprechpartner ist der/die jeweilige Fachkonferenzvorsitzende.
Momentan ist dies Herr Becker (becker@hvg-blomberg.de).

Projekte und Wettbewerbe

  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Certamen Carolinum
  • Exkursionen zu Ausgrabungsstätten der römischen Antike in der (weiteren) Umgebung, z.B. Xanten.
  • Projektarbeit im Lateinunterricht der EF (Einführungsphase, Jg.10) (z.B. Produktion von Kurzfilmen, Theaterstücke, Plakatwände)

Bücher und Lehrmaterialien

Im Fach Latein findet zur Zeit das Lehrwerk „Cursus“ Verwendung, das auch umfangreiche Zusatzmaterialien bietet.

Materialien zur Individuellen Förderung

Leistungsbewertung

Grundsätze zur Leistungsbewertung – 2015

Curriculum

Schulinternes Curriculum, Sek.St. I u. II – 2013

Neufassung des schulinternen Curriculums Sek. I (Stand 11/2015)