Kunst

Bedeutung des Faches

In einer Gesellschaft, die zunehmend von visuellen Medien geprägt ist, wird es immer wichtiger, Schüler zu einer „Bildkompetenz“ zu führen. Gleichzeitig bietet das Fach Kunst die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler aktiv und über einen längeren Zeitraum konzentriert praktisch-gestalterisch tätig werden, was angesichts der Arbeitsdichte in G8 als Ausgleich und Entschleunigung begriffen werden kann.

Schwerpunkte

Durch eigene Gestaltungen lernen Schülerinnen und Schüler ihre individuellen kreativen Möglichkeiten zu entdecken und wertzuschätzen, sie als gleichberechtigte Elemente zu anderen visuellen Erscheinungen in Beziehung zu setzen.

Während in der Sekundarstufe I der Schwerpunkt auf der praktischen Gestaltung liegt, treten in der Sekundarstufe II praktisches Tun und Reflexion gestalterischer und kunsthistorischer Prozesse gleichberechtigt nebeneinander; Praxis und Inhalt sind auf diese Weise inhaltlich miteinander verzahnt.

Die Kolleginnen und Kollegen

Viola Kaiser
Dr. Erika Kayser
Bert Weigel

Differenzierungsbereich

Hervorzuheben ist der Differenzierungsbereich „Kunst – Musik – Literatur – Bühne“ der Klassen 8 und 9. In den Differenzierungskursen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über die Verbindung von Kunst, Deutsch und Musik eigene künstlerische Schwerpunkte zu entwickeln und in selbst initiierten Projekten umzusetzen.

Lehrplan der Sekundarstufe I

Vorwort
Klasse 5
Klasse 6
Klasse 7
Klasse 8
Klasse 9

Lehrplan der Sekundarstufe II

EF/Q1 und 2