Das Bläserprojekt

Bläser01„Musikunterricht mit dem Blasinstrument in der Hand“; das ist das Motto des Bläserprojektes am HVG, welches in Zusammenarbeit mit dem Musikzentrum Detmold in Detmold als eine Alternative zum regulären Musikunterricht der Jahrgangsstufen 5 und 6 besteht. Bei dieser modernen und motivierenden Methode erlernen die Schüler systematisch ein Blasinstrument wie Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune oder Tuba. Dabei werden die Inhalte des Musikunterrichts durch das eigene Musizieren mit einem dieser symphonischen Blasinstrumente greifbar gemacht. Die Bläserkinder eines Jahrgangs bilden von Anfang an ein Orchester. Alle beginnen ohne Vorkenntnisse auf dem gewählten Instrument, eine sonstige musikalische Vorbildung (wie Notenlesen) ist nicht notwendig.

Das Projekt ist für alle SchülerInnen der Jahrgangsstufe 5 und 6 vorgesehen, die ein Musikinstrument neu erlernen möchten. Gemeinsames Musizieren im Orchester bietet den Teilnehmern sozialen Halt und die Möglichkeit Teamfähigkeit zu erlernen. Durch gegenseitige Rücksichtnahme, Hilfestellung und erfolgreiches Gruppenerlebnis wird das Selbstbewusstsein der SchülerInnen gestärkt. Somit bietet das Bläserprojekt einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Kinder.

Das systematische Erlernen eines Instruments in Kleingruppen fördert die schulischen Leistungen und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Die SchülerInnen erlangen viele Fähigkeiten auf einmal, denn sie erBläser02lernen im Projekt durch das gemeinsame Musizieren neben dem Spielen des Instruments automatisch die Grundlagen der Musiktheorie und -praxis mit.

Ein wichtiger Bestandteil des Bläserprojekts ist die Mitwirkung bei verschiedenen Aufführungen, wie am Weihnachts- und Sommerkonzert des HVG. Diese Erfahrungen führen zu sozialer Anerkennung, auch über die Schule hinaus.

Der auf zwei Jahre angelegte Musikkurs kann ab der Jahrgangsstufe 7 eine Fortsetzung in Form einer Big Band oder eines symphonischen Schulorchesters finden.

 Ansprechpartner sind Antje-Karina Gerwin, Immanuel Kressin.