Studieninformationstag an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe am 25. Januar 2018

Gut 30 SchülerInnen des Hermann-Vöchting -Gymnasiums erlebten am Donnerstag einen sehr lebendigen und informativen Auftritt der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo. Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 der lippischen Schulen waren eingeladen, sich über verschiedene Studiengänge zu informieren. Dazu hatten die Studienberatung, Dozenten und Studierende ein durchdachtes Konzept entwickelt. Der hohe materielle und personelle Aufwand machten die Bedeutung dieser Werbeveranstaltung für die Fachhochschule deutlich.

Dozenten aller Fachbereiche hielten kurze, aber anschaulich-informative Vorträge, die genau auf die Zuhörerschaft zugeschnitten waren. Praktische Beispiele machten die Anforderungen der Studiengänge deutlich. So hatten Studentinnen des Studienganges Pharmatechnik und Technologie der Kosmetika und Waschmittel für den Vortrag von Fr. Prof. Dr. Pein – Hackelbusch verschiedene Produkte ihrer Arbeit aus verschiedenen Praktika mitgebracht.

Allen Vorträgen gemein waren die Hinweise auf kleine Lerngruppen sowie die gute Verzahnung mit der freien Wirtschaft. Prof. Dr. – Ing. Frahm vom Fachbereich Industrielle Biotechnologie konnte auf Nachfrage sofort mehrere Firmen aus der Umgebung nennen, die mit der Hochschule kooperieren bzw. für Absolventen als Arbeitgeber infrage kämen.

Im Foyer stellten Studenten ihre Studiengänge vor, kenntlich gemacht durch T-Shirts verschiedener Farben für die einzelnen Fachbereiche. Hier fanden sich auch ehemalige SchülerInnen des HVG wieder.

Die Zentrale Studienberatung informierte über erste Schritte bei der Auswahl des Studienganges von der Vorauswahl über die Fremd- und Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten bis hin zur Umsetzung des Studienwunsches. Eindeutig war der Hinweis, dass die Studienberatung jederzeit und an jedem Punkt des Entscheidungsweges konkrete Hilfestellungen gibt. Das kann über die offene Sprechstunde oder individuelle Termine erfolgen. Weitere Angebote finden sich im Webangebot der Zentralen Studienberatung.

Insgesamt lernten die SchülerInnen in einer freundlichen und offenen Atmosphäre viele attraktive und durch ihre hohen praktischen Anteile sehr abwechslungsreiche Studiengänge kennen.

Hier noch einige Fazite der SchülerInnen:

„Eine gute Organisation und eine ansprechende Darstellung.“
„Gut waren die informativ und anschaulich gestalteten Vorträge, die einem auch einen genauen Ausblick auf das verbundene Berufsfeld gaben.“
„Gute Organisation, nette Dozenten und Studenten.“
„Spannend war das „nah am Studium sein“ durch Erfahrungen und Erzählungen der Studenten, denen auch Fragen gestellt werden konnten.“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.