Ausflug ins Energiedorf Wendlinghausen

Am Donnerstag, den 29.06.2017, haben die Erdkundekurse der EF von Frau Sebald und Frau Löbe eine Exkursion zum Innovationszentrum für Elektromobilität und erneuerbare Energie im ländlichen Raum nach Dörentrup / Wendlinghausen gemacht. Die im Unterricht theoretisch behandelten Inhalte von Solar- und Biogasanlagen konnten wir dort praktisch beobachten und neue Kenntnisse zu den Themen sammeln.

Kurz nach der Ankunft wurden wir herzlich begrüßt und in zwei Gruppen, nach Kursen, unterteilt. Während sich unser Kurs zunächst im Gebäude einen Vortrag über das Innovationszentrum und die möglichen Kosten und Probleme, die der Klimawandel mit sich bringt, angehört hat, ging der andere Kurs bereits zu der Biogasanlage.

Im Anschluss an den Vortrag teilten wir uns in vier Kleingruppen auf, die sich je nach Interessen den folgenden Themen zugeordnet haben: Photovoltaikanlage, Wasserstoffspeicher, Energieverbrauch und Zukunftsmobilität. Nach einer kurzen Vorstellung der Themenbereiche konnten wir in den Kleingruppen kleine Versuche zum besseren Verständnis durchführen.

Anschließend haben die zwei Kurse getauscht. Neben der Biogasanlage, wo wir einen kurzen Einblick in den Kreislauf von den Rohstoffen bis zur Energiegewinnung erhalten haben, konnten wir uns auch die Solarmodule auf freier Fläche anschauen.

Da wir noch etwas Zeit hatten, nutzten wir die Gelegenheit uns etwas über Elektroautos zu informieren.

Nach einer kurzen Verabschiedung machten wir einen kleinen Abstecher zum Schloss Wendlinghausen und in den dazugehörigen Park.

Kurze Zeit später kam auch schon der Bus und hat uns zurück zum Schulzentrum gebracht, von wo aus wir mit unseren Bussen nach Hause fahren konnten.

Insgesamt war der Ausflug zum Innovationszentrum eine gelungene und informative Exkursion.

Herzlichen Dank an das Team des Innovationszentrums im „Energie+Dorf“ Dörentrup.

Lara Gödeke und Marielle Rieks

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.