Erfolgreicher Kalenderverkauf für das Yanachaga-Projekt

Am Donnerstag, 04.05., nahm Iris Ahring, stellvertretend für die Yanachaga-Arbeitsgruppe am Hermann-Vöchting-Gymnasium, einen Scheck in Höhe von 2500 € in Empfang, der an ein Schulprojekt in Peru weitergleitet wird.

Die großzügige Spende wird möglich durch das große Engangement der 5. Klassen: Wie in jedem Jahr verkaufen die Schülerinnen und Schüler den Yanachaga-Kalender, der im Kunstunterricht von Bert Weigel entstanden ist. Eine Klasse kann besonders stoz auf sich sein: Die Klasse 5b schaffte es, am meisten Kalender zu verkaufen und erhielten dafür eine Urkunde und einen kleinen kleinen Zuschuss für die Klassenkasse. Der stellvertretende Schulleiter Michael Hanke lobte den Einsatz der Schülerinnen und Schüler: „Eine tolle Leistung, die auch zeigt, dass ihr als Klassengemeinschaft verantwortungsvoll und engagiert zusammenarbeitet!“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.