Sportlerehrung des Kreises Lippe

Am 14.03.2017 fand in der Lemgoer Lipperlandhalle die Ehrung der erfolgreichen lippischen Sportlerinnen und Sportler statt. Lippische Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr nationale oder sogar internationale Erfolge erzielt haben, wurden vom Kreis Lippe und vom KSB (Kreis Sport Bund) geehrt.

Für den Sieg bei Jugend trainiert für Olympia erhielten die Spielerinnen der Handball-Schulmannschaft des HVG die bronzene Ehrennadel. Da die selben Spielerinnen auch mit der HSG Blomberg-Lippe im vergangenen Jahr deutscher Meister wurden, erhielten sie anschließend auch die silberne Ehrennadel (für die zweite Auszeichnung). Auch HVG-Schüler Malik Diakité, für die LG Lippe-Süd startend, wurde zum ersten Mal für seine Erfolge über 400m Hürden geehrt. Bereits zum 12. Mal wurde eine ehemalige Schülerin des HVG geehrt, die ihre sehr erfolgreiche Karriere im vergangenen Jahr mit Platz 11 bei Olympia beendete. Linda Stahl nahm ihre Ehrenurkunde entgegen und gab Moderator André Fuhr in einem vertraulichen Gespräch (was dieser aber nicht für sich behielt) bekannt, dass sie jetzt wieder wie in ihrer Jugend Handball spielen wolle. Worauf Fuhr meinte, dass er sie dann bald auch in dieser Sportart auszeichnen dürfe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.