Unser Besuch bei Dr. Oetker

p1040044Am 22.12.16 hatte unsere Klassenlehrerin für uns als Weihnachtsgeschenk einen Besuch bei Dr. Oetker organisiert. Wir fuhren morgens um 8:00 Uhr mit dem Bus von Blomberg los. Frau Filmar, Frau Langehenke und vier Mütter und Väter begleiteten uns. Die Busfahrt war ganz gut auszuhalten, obwohl die Jungs, die in den hinteren zwei Vierern Platz genommen hatten, doch ziemlich laut waren, kamen wir nach ungefähr einer Stunde entspannt in Bielefeld an.
Im Besuchergebäude von Dr. Oetker wurden wir von einer freundlichen Dame begrüßt. Wir zogen unsere Jacken aus und versammelten uns in der Halle. Dort stand ein riesiger Vanillepudding aus Plastik. Wir bekamen Namensschilder mit grünen oder gelben Punkten. Die Lehrerinnen und Eltern sollten sich auf die zwei Gruppen aufteilen. Dann ging es los!p1040070
Gruppe „grün“ machte einen Rundgang durch das Gebäude und Gruppe „gelb“ durfte Muffins backen. Hier wurde die Frage gestellt: Welche Unterschiede gibt es zwischen Muffins mit Backpulver und Muffins ohne Backpulver?
Danach trafen sich alle Gruppen wieder bei dem Riesenpudding. In dem Pudding waren überall kleine „Fenster“. Hier stellte man eine Tasse mit Löffel unter und aus dem Automaten kam Puddingspulver und Wasser, das mit dem Löffel verrührt wurde. So entstand ein echter leckerer Vanillepudding.
Dann wurde getauscht. Diesmal war die grüne Gruppe mit Backen dran und die gelbe machte die Besichtigung.
Danach trafen sich alle bei einem Mini-Bistro und konnten Pizza essen und etwas trinken. Nun konnten auch die Muffins probiert werden. Es war klar: Die mit Backpulver waren eindeutig besser!
Doch leider war es nun schon Zeit für die Rückfahrt. Als kleines Dankeschön für unseren Besuch bekam jeder eine Tüte mit einer Backmischung, Puddingpulver und Rezepten.
Dann fuhr auch schon der Bus. Gegen 14:00 Uhr kamen wir wieder in Blomberg an.

p1040099Charleen Tenge, 5c

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.