Roboterfreunde auf dem Treppchen

Blomberg. „Roboter sind eine feine Sache“, freut sich Robin Meisenberg über den tollen Erfolg beim „ZDI“ Wettbewerb in Bielefeld. ZDI bedeutet „Zukunft durch Innovation“, welches eine Organisation des Ministeriums für Innovation Wissenschaft und Forschung des Landes NRW ist. In mehreren Spielrunden haben sich die Roboterfreunde durchgesetzt und den dritten Platz in Bielefeld errungen.

In zahlreichen Vorbereitungsstunden, die die Jungen und Mädchen außerhalb der Schulzeit für den bevorstehenden Wettbewerb geopfert haben, wurde viel getan. „Wir mussten uns Konstruktionen für den Lego-Roboter ausdenken, viele kleine Einzelteile zusammenbauen und die Aufgaben, die es in einer bestimmten Zeit zu absolvieren gilt, lösen“, so beschreibt Lukas Wohlrab die Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft.

Da die Schülerinnen und Schüler dies aber nicht alleine schaffen können, unterstützen sie die beiden Lehrer, Gunnar Jürgens auf der Haar und Dr. Lutz Paelke mit viel Elan. Die mühevolle Vorbereitung und Zeitinvestition hat sich gelohnt, denn in mehreren Spielrunden haben die Roboterfreunde den dritten Platz errungen. Schulleiter, Karsten Fahrenkamp, würdigt den tollen Erfolg und gratulierte allen Beteiligten. „Ich finde das richtig toll, was ihr auf die Beine gestellt habt und bin auch erfreut, dass eure Frauenquote sehr beachtlich ist.“

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.